Mieterverband

Bei Wohnungssuche und Wohnungswechsel merken wir: Wohnen betrifft uns alle! Es ist schwierig wenn nicht unmöglich, eine erschwingliche Wohnung zu finden. Wer keine Beziehungen hat geht leer aus. Das ist ungerecht. Ungerecht ist auch, dass Mieterinnen und Mieter bei der Wohnungsabgabe schikaniert werden und die Neuen massiv mehr bezahlen. Darum braucht es den MV Kanton Bern und darum engagiere ich mich im Vorstand des Mieterinnen- und Mieterverbands des Kantons Bern.

Per Motion fordern SP und Grüne im Mai 2016 eine Anpassung des kantonalen Richtplans mit Aussagen zur Förderung von preisgünstigem Wohnraum. Die Motion wurde vom bürgerlich dominierten Büro des Grossen Rats als ungültig bezeichnet. Wir bleiben dran!

Kurzreferat Attraktiver und bezahlbarer Wohnraum ist kein Luxusgut anlässlich der HV des MV Kanton Bern vom 21. April 2015.